NEWS aus der Internet-Geld-Verdiener-.Szene

Archiv für die Kategorie ‘Internetmarketer’

Laura Geisbüsch im Kreuzverhör – Womit die Big Player im Onlinemarketing den größten Teil ihrer Einnahmen generieren

Seit einiger Zeit verfolge ich den Blog von Laura Geisbüsch und ich bin echt fasziniert, wie viel Sie innerhalb kürzester Zeit im Online Marketing auf die Beine gestellt habe. Neulich durfte ich Laura auf einem Online Marketing Event kennenlernen und sie hat ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und ich konnte ihr einige Tipps entlocken, dazu aber gleich noch mehr…

Als gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau hatte Laura keinerlei Online Marketing Vorkenntnisse und doch wagte sie im Jahr 2013 den Versuch erfolgreich Geld im Internet zu verdienen, denn sie wollte ihr eigener Chef sein und an keine festen Arbeitszeiten gebunden sein. Des Weiteren begründete sie ihren Einstieg ins Online Geschäft damit, dass sie nicht mehr ihre Zeit gegen Geld tauschen wolle, sondern ihr Wissen gegen Geld. Doch das ausschlaggebendste Argument für Online Marketing war bei ihr, dass ihr Einkommen nach oben hin offen ist und dass sie auch Geld verdienen kann, ohne aktiv dafür zu arbeiten!

Hier kannst du mehr erfahren (Klick)

Laura startete also ihren ersten eigenen Blog, doch der finanzielle Erfolg blieb zunächst einmal aus… Obwohl sie ihre Seite bis ins letzte Detail perfektioniert hatte, wollten die Einnahmen einfach nicht steigen.

Deswegen unterhielt sie sich mit denjenigen die es wissen mussten, nämlich den Big Playern im Internetmarketing, die bereits erfolgreich Geld im Internet verdienten. Während dieser Gespräche stellte sich heraus, dass ALLE den größten Teil ihrer Einnahmen dem Email Marketing zu verdanken haben.

Das musst der fehlende Schlüssel zum Erfolg sein! Laura’s fataler Fehler war, dass sie vorher nie die Emailadressen ihrer Interessenten sicherte und sie somit keine Chance hatte die Interessenten zu kontaktieren.

Also setzte sich Laura hin und befasste sich Tag und Nacht mit dem Thema Newslettermarketing und setzte die einzelnen Punkte Schritt für Schritt um. Und siehe da: Ihre Einnahmen im Internet verfünffachten sich!

Wie Laura das gemacht hat, erfährst du hier (Klick)

Laura erklärte mir, dass man mit Email Marketing mit einem Klick seine Interessenten erreichen kann und Vertrauen zu ihnen aufbauen kann. Des Weiteren kann man sie über Neuigkeiten informieren, ihnen themenverwandte Produkte empfehlen und Traffic auf Knopfdruck erzeugen. Der allergrößte Vorteil von Email Marketing jedoch ist, dass man alle Vorgänge im Email Marketing vollautomatisieren kann!

Ich konnte Laura Geisbüsch auch noch eine Tipps für professionelles Email Marketing entlocken. Diese möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten:

Hier gelangst du direkt zu den Tipps von Laura (Klick)

1. Die Betreffzeile ist das A und O der Email

Der Betreff ist das Aushängeschild der Email und er entscheidet, ob die Email überhaupt geöffnet wird oder nicht. Deshalb sollte der Betreff niemals langweilig sein. Er sollte spannend sein und Neugierde wecken, um die Leser zum Öffnen der Email zu animieren.

2. Beim Verfassen der Emails sollte man nur eine Schriftart verwenden

Geschmack liegt im Auge des Betrachters, allerdings sollte man im Email Marketing nicht zu sehr herumexperimentieren. Deshalb sollte man nur eine Schriftart verwenden, wie man es auch beim guten alten Geschäftsbrief immer getan hat. Alles andere wirkt sehr unprofessionell und lässt die Email schnell unruhig erscheinen.

3. Maximal eine zusätzliche Farbe verwenden!

Genau wie bei der Schriftart, sollte man mit Farben sparen. Weniger ist in diesem Falle mehr! Man kann in Ausnahmefällen, oder um etwas besonders hervorzuheben, mal eine andere Farbe verwenden. Allerdings sollte den Öffner der Email keine Farbexplosion erwarten.

4. Eine klare Handlungsaufforderung

Die Handlungsaufforderung wird im Email Marketing auch als Call-to-Action bezeichnet und in eine professionelle Geschäftsemail gehört die Handlungsaufforderung definitiv rein, damit man die Leser zu dem Klicken des Links bewegt. Die Leser benötigen einen genauen Hinweis dafür, was sie als nächstes zu tun haben, sprich auf den Link klicken sollen.

5. Erster Link im sichtbaren Bereich

Der erste Link in der Email sollte auch ohne Scrollen des Bildschirms für die Leser direkt anklickbar sein. Darum sollte der erste Link sehr weit oben in der Email platziert werden. Somit können die Leser die sich für die Thematik interessieren direkt zur Zielseite gelangen.

6. Kurze Emails mit einer klaren Aussage

Die Emails sollten kurz und prägnant sein. Viele User rufen ihre Emails unterwegs ab und in diesem Falle besteht keine Zeit eine seitenlange Email durchzulesen. Deshalb sollte die Email in kurzen Blöcken auf den Punkt bringend formuliert werden.

Abschließend gab sie mir noch den Tipp, dass eine Emailadresse im Schnitt 1 Euro wert ist und dass wenn man 1000 Emailadressen gesammelt hat, ein Einkommen von monatlich 1000 Euro nahezu garantiert ist. Aus diesem Grunde sollte man gerade als Anfänger den Fokus auf den Listenaufbau richten.

Wow dieses kurze aber intensive Gespräch mit Laura hatte es in sich! Und wenn du noch mehr von ihr lernen möchtest, solltest du dir das sofort anschauen (Klick)

Viele Grüße

Heinz-Peter Pierre Heckermann

P.S.: Ohne Email Marketing erlangt man keine finanzielle Unabhängigkeit. Also worauf wartetst du? Hier kannst du die Kunst des Email Marketings auf leicht verständliche Weise von A-Z erlernen! (Klick)

Advertisements

Aktueller Service – Die 5 besten Tipps für Windows 8

Businessman_Vector_Set1

Wie Sie 20% Ihrer Zeit, mithilfe von Video-Trainings, sparen.

Wußten Sie schon, das die Weiterbildung mit Video-Trainings die effektivste Art ist, sich weiter zu bilden.

Sie können entscheiden wann, wo, was und wie oft Sie sich die Trainings ansehen möchten.

Der Effektiv-Verlag bieten Ihnen Video-Trainings zu den Themen Office 2003, 2007 und 2010 an und demnächst für Office 2013 und Windows 8. Unnötig zu erwähnen, dass die meisten Video-Trainings natürlich in Full-HD und CD-Tonqualität zur Verfügung stehen.

Lange Rede kurzer Sinn…

Hier geht es zu den 5 besten, völlig kostenlosen Tipps für Windows 8:

hier-video-anschauen1

 

100% Provision verdienen?

Wie soll das denn funktionieren?…

werden Sie sich jetzt fragen…

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Haben Sie schon vom EasyPowerProjekt gehört?

Das Motto hier lautet:

Gesund und Reich

1. Zunächst möchten wir jetzt hier mal die Frage beantworten, was ist das EasyPowerProjekt eigentlich und worum geht es überhaupt dabei?? Das EasyPowerProjekt ist seit dem 21.03.2013 offiziell in die Prelaunch-Phase gegangen im Mai 2013  geht es dann richtig los.

Der Leitspruch des Projektes lautet Reich und Gesund —  soll heissen, geistiger und finanzieller Wohlstand wird angestrebt

5 Jahre Vorarbeit von einem professionellen Coaching-Team mit langjährigen Erfahrungen im Networkmarketing, welche in diesem Projekt stecken,  sprechen für sich.

Es können verschiedene Einkommensquellen aufgebaut werden, als Kombination aus Online- und Empfehlungs-Marketing sowie einem Super-Affiliate-Programm

2. Nun die Produkte, welche das EasyPowerProjekt beinhaltet, im einzelnen…

Das EasyPowerBlogsystem stellt das Herzstück und die Kontaktmaschine für:

  • mehr Traffic
  • mehr Kunden
  • mehr Kontakte
  • mehr Umsatz
  • mehr Verdienst
  • dar.


Sie erhalten gratis:

– Eine eigene Landingpage

– Eine eigene Webinar-Einladungsseite

Zusätzlich erhalten Sie:
Das EasyPowerSystem:
d.h. Das Backoffice-System
mit diversen Landingpages und mehr….

Jedoch das ist noch lange nicht alles…

Sie erhalten weiterhin:

Persönlichkeitsentwicklung mit  Masterkey:

der Schlüssel liegt in Deiner Hand

ausserdem:

GesundheitsclubVitavit

natürlich Leben

liegt voll im Trend.

Lassen Sie sich überraschen…

Unser ganzer Stolz:

das Kinderprojekt Happy Kids for ever. eV:

damit helfen wir den schwächsten in unserer Zivilisation


Informieren Sie sich jetzt hier:

YcMTvC

>>Hier gehts zur Info und Eintragungs-Seite<<

(Empfehlungsgeber: Heinz-Peter Heckermann)

Dies ist ganz wichtig:

Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Sie erfolgt in mehreren Schritten (3 E-Mails) Bitte die Anleitungen in den E-Mails beachten und abarbeiten

Hier noch eine weitere wichtige Informationen: Unsere Webinare finden immer dienstags und donnerstags statt. hier der Webinar-Link: http://tinyurl.com/shl-business-easypower-webinar

Alle Informationen werden Schritt für Schritt bis zum Start im Mai bekannt gegeben.

Einen durchschlagenden Erfolg wünscht Ihnen,

herzlichst, Heinz-Peter Heckermann

vom SHL-Business Team

 

PS: Jeder, der sich neu auf der obigen Web-Seite kostenlos

und unverbindlich einträgt, erhält zusätzlich einen

hochwertigen Bonus, lassen Sie sich überraschen… 

[Strategie] In drei Tagen ein 100 K Online Business?

Liebe Geldverdiener/innen im Internet,

es gibt wenige Methoden, die so effektiv sind, wie ein Produkt Launch.

Nur mit dieser Technik ist es möglich, innerhalb weniger Tage ein sechs bis siebenstelligen Umsatz zu erreichen. Das geht normalerweise nur mit jahrelanger harter Arbeit oder extrem langer Vorbereitungszeit.

Dieses Video zeigt, wie auch Sie diese Technik nutzen können, um Ihr Business online vom ersten Tag an sofort profitabel zu starten.

Jetzt Video ansehen…

Kris Stelljes, welcher es selbst mit 23 Jahren vom Fließbandarbeiter zum erfolgreichen Internet-Unternehmer mit Million-Business geschafft hat, zeigt Ihnen, die neue Art von Marketing.

Er verrät, wieso der „alte Werbetext“ ausgedient hat und wie Sie mit dem neuen, intelligenten Werbetext Verkaufs-Raten erreichen, die sonst nur die ganz großen Hersteller-Giganten aus den Staaten erreichen.

Keine Technik ist im Marketing effektiver als ein Produkt-Launch.

Mit einem Produkt-Launch können Sie in kürzester Zeit…

  • Sich und Ihr Business als Experte positionieren
  • Mit nur 7 – 10 Tagen Vorlauf mehrere 100.000 Euro verdienen
  • sich seöber eine große E-Mail-Liste in Raketengeschwindigkeit aufbauen
  • Große Partner kinderleicht für sich  gewinnen
  • Geld auf „Knopfdruck“ verdienen, wenn Sie möchten

Sehen Sie sich  jetzt dieses 100 % kostenlose und hochinformative Video an. Kris Stelljes verrät Ihnen hier wirklich alles, was Sie brauchen, um selbst einen erfolgreichen Launch durchzuführen.

Jetzt hier klicken und sofort das Video ansehen:

Banner-300-x-250

 

Ihre E-Mail-Liste verdoppeln…? – Lesen Sie hier weiter!

Wie Sie Ihre E-Mail-Liste verdoppeln

Heute möchte ich Ihnen eine einzigartige Technik vorstellen. Mit dieser Technik können Sie die Zahl der Personen verdoppeln, die über ihr E-Mail-Marketing zum Besuch Ihrer Website veranlasst werden. Das Interessante an ihr ist, dass sie auch dann wirkt, wenn es Ihnen nicht gelingt, die Zahl der Abonnenten in Ihrer E-Mail-Liste zu erhöhen. Wir nutzen zur Verdoppelung unserer Besucherzahlen zwei sehr effektive Features des E-Mail-Marketing-Dienstleisters Klick-Tipp, nämlich Splittesting und die gezielte Segmentierung nach Empfängern, die einen vorhergehenden Newsletter nicht geöffnet haben.

Bitte klicken Sie auf den Play-Button, um das Video abzuspielen:

Nehmen wir an, Sie erreichen bei einem Newsletter, den Sie an Ihre Zielgruppe versenden, im Durchschnitt eine Öffnungsrate von 25 Prozent und eine Klickrate von 50 Prozent. Bei einem Newsletter an 2000 Empfänger würden also 500 Empfänger Ihre E-Mail öffnen und 250 den darin enthaltenen Link anklicken. Das ist kein berauschendes Ergebnis. Nur 250 von 2000 Empfängern nehmen das Angebot in Augenschein, auf das Sie mit Ihrem Newsletter aufmerksam machen möchten!

Bei Klick-Tipp können Sie zunächst einen Splittest-Newsletter an einen kleinen, ausgewählten Kreis Ihrer Adressaten senden, zum Beispiel an 20 Prozent von ihnen. Bei einem einfachen A/B Splittest (50/50-Split) würden also zunächst 200 Personen die erste Variante und 200 weitere die zweite Variante Ihres Newsletters erhalten.

Sehr angenehm: Auch wenn Sie Ihre 2000 Adressaten in verschiedenen Verteilern führen, brauchen Sie bei Klick-Tipp nur einen Splittest-Newsletter zu erstellen!

Stellen Sie sich vor, Sie würden den Splittest mit 20 Prozent Ihrer Zielgruppe durchführen und zwei unterschiedliche Betreffzeilen gegeneinander testen. Dabei erreicht die Verlierer-E-Mail eine Öffnungsrate von 25 Prozent, die Gewinner-E-Mail hingegen eine solche von 35 Prozent. Wenn die Klickrate bei beiden E-Mails 50 Prozent beträgt, dann sehen Ihre Splittest-Ergebnisse wie folgt aus:

  • Verlierer-E-Mail (Splittest): 200 Empfänger, 50 Öffnungen, 25 Klicks
  • Gewinner-E-Mail (Splittest): 200 Empfänger, 70 Öffnungen, 35 Klicks

Nehmen wir weiterhin an, Sie haben in Ihren Splittest-Parametern festgelegt, dass der Splittest einen Tag dauern soll. Klick-Tipp würde dann genau einen Tag später Ihre Gewinner-E-Mail an den Rest der Empfängergruppe versenden, das heißt an die verbleibenden 80 Prozent Ihrer Zielgruppe. Die Zahlen sehen dann folgendermaßen aus:

  • Verlierer-E-Mail (Splittest): 200 Empfänger, 50 Öffnungen, 25 Klicks
  • Gewinner-E-Mail (Splittest): 200 Empfänger, 70 Öffnungen, 35 Klicks
  • Gewinner-E-Mail (nach Splittest): 1.600 Empfänger, 560 Öffnungen, 280 Klicks

Insgesamt erreichen Sie mit Ihrem Splittest also 680 Öffnungen und 340 Klicks. Im Vergleich mit der Variante ohne Splittest haben Sie die Zahl der Öffnungen von 500 auf 680 erhöht und die Zahl der Klicks von 250 auf 340 gesteigert. Die Zahl Ihrer Klicks hat sich also um satte 36 Prozent vergrößert!

Bei Klick-Tipp können Sie sogar noch einen Schritt weiter gehen. Wie Sie weiter oben sehen können, haben nur 680 von 2000 Personen Ihren Newsletter geöffnet. Es bleiben also 1320 Empfänger übrig, die ihn nicht angerührt haben. (Empfänger, die einen Newsletter nicht geöffnet haben, werden als Unopens bezeichnet.)

Mithilfe der Segmentierungsfunktion können Sie diese Empfänger selektieren und ihnen einen Tag später eine „Wiederholungs-E-Mail“ zusenden. (Verwenden Sie hierfür bitte eine andere Betreffzeile, sonst besteht die Gefahr, dass diese E-Mail als Spam klassifiziert wird.) Wenn wir unterstellen, dass die Öffnungsrate bei Ihrem Wiederholungs-Newsletter 30 Prozent beträgt, dann erreichen Sie bei 1320 Adressaten 396 zusätzliche Öffnungen und bei einer Klickrate von 50 Prozent 198 weitere Klicks.

Das Endergebnis sieht unter diesen Voraussetzungen also folgendermaßen aus:

  • Splittest: 680 Öffnungen, 340 Klicks
  • Wiederholungsnewsletter: 396 Öffnungen, 198 Klicks
  • Insgesamt: 1076 Öffnungen, 538 Klicks

Sie haben mithin die Zahl Ihrer Klicks im Vergleich mit der Ausgangsvariante ohne Splittest und ohne Unopens von 250 auf 538 mehr als verdoppelt, das heißt, um sage und schreibe 115 Prozent gesteigert.

Wollen Sie diese beiden mächtigen Funktionen für Ihr E-Mail-Marketing nutzen und damit die Zahl Ihrer Besucher und Kunden merklich steigern? Dann besuchen Sie die Website von Klick-Tipp und informieren Sie sich darüber, wie Sie über das Internet effektiv neue Kunden gewinnen können!

Tags: E-Mail-Marketing, Email Newsletters, Newsletter

Die unglaublich magische Mastermind Gruppe

Affiliate Marketing und die vier Stolperfallen

Affiliate Marketing ist ein einfacher Weg, um mit Online Marketing seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Die Vorzüge liegen auf der Hand: Im Gegensatz zu Produktgebern oder Herstellern müssen Affiliates lediglich dafür sorgen, dass genügend Traffic auf die Verkaufsseiten ihrer Vendoren kommt. Die arbeitsaufwändigen Schritte wie Marktanalyse, Produkterstellung und Support fallen beim professionellen Affiliate Marketing weg. Daher ist das Affiliate oder auch Empfehlungsmarketing gerade für Neueinsteiger aber auch „alte Hasen“ ein guter Weg, um im Internet Geld zu verdienen.

Stolperfallen im Affiliate Marketing

So schön und einfach der Weg der Theorie nach aussieht, in der Praxis scheitern ebenfalls wieder Neueinsteiger, aber auch erfahrene Internet Marketer, an den vier grundlegenden Stolperfallen. Im folgenden Abschnitt werden diese vier Fehlerquellen identifiziert und Lösungswege aufgezeigt.

Affiliate Marketing – Die Technik

Eine Idee für eine Nische ist oftmals schnell gefunden. Viele haben ein Hobby oder ein besonderes Fachwissen aus dem Beruf, mit dem sich eine Nische gut ausfüllen läßt. Die Umsetzung von der Idee bis hin zum ersten Umsatz gestaltet sich dann aber oft schwierig, weil sich auf dem Weg bis zum Onlineangebot viele technische Fragen in den Weg stellen. An dieser Hürde scheitern dadurch auch schon die ersten – oftmals sehr vielversprechenden – Ideen und vor allem die Köpfe dahinter!

Verfügbarkeit von Partnerprogrammen

Eine Idee und Webseite alleine nützt wenig, wenn es kein Produkt gibt, dass man gewinnbringend vermarkten kann. Wer die Recherche nach passenden Produktgebern vernachlässigt, wird schnell feststellen müssen, dass es nicht damit getan ist, die technischen Hürden zu überwinden, sondern, dass etwas mehr dazu gehört, als bloß eine Webseite oder einen Blog online zu stellen.

Verpuffter Traffic – eine gemeine Falle im Affiliate Marketing

Der Marketer hat es geschafft: Die Webseite ist online, bei Google sind die ersten Seiten im Index und es gibt eine schöne Auswahl an Produkten, die beworben werden können. Nun geht es an den Aufbau von Traffic, sollte man meinen. Ist aber an dieser Stelle ein Trugschluß, denn der erzeugte Traffic, also die Besucher einer Webseite, sind schneller weg, als man den Nachschub organisieren (oder auch: bezahlen) kann. Hier lauert ein strukturelles Problem auf die meisten Marketer, dem es gewissenhaft vorzubeugen gilt: Besucher, die die Webseite einmal verlassen haben, kommen oftmals nicht wieder. Abhilfe kann hier eine professionelle Lösung zum Halten und ständigen Wiederkommen der Besucher bringen. Leider vergessen das viele und vergeuden so unnötig Geld und Zeit.

Affiliate Marketing ist auch Kontaktpflege

Wie auch im Offline Leben, spielt sich im Affiliate Marketing sehr viel auf der emotionalen Ebene ab. Es werden Beziehungen aufgebaut und vertieft. Marketer, die nur auf das schnelle Geld aus sind, haben möglicherweise Erfolg, berauben sich aber eines nicht zu unterschätzenden Faktors: Dauerhafter Aufbau eines zufriedenen Kundennetzwerks. Ein Kundennetzwerk ist aus zweierlei Gründen für den Affiliate Marketer lebenswichtig: Erstens kosten frischer Traffic und neue Kunden entweder Zeit oder Geld und zweitens sind Kunden, also Menschen, die bereits etwas gekauft und bezahlt haben, auch gerne bereit, wieder und wieder zu kaufen, Nicht umsonst haben Menschen ein Stammlokal, einen Lieblingsmetzger und auch einen Hausarzt. Wenn der zwischenmenschliche Faktor unbedeutend wäre, würden diese Bindungen vollkommen nutzlos.

Ist Affiliate Marketing ein undurchdringbarer Dschungel an Möglichkeiten?

Die vier Stolperfallen warten an jeder Ecke im Internet und keiner ist davor gefeit. Gerade Neueinsteiger im Affiliate Marketing (auch wenn sie bereits technische Kenntnisse mitbringen) tappen oftmals in diese Fallen. Woher soll man denn auch den Weg durch das Dickicht kennen? Ein Bergsteiger, der den Mount Everest bezwingen will, wäre auch verloren, wenn er nur eine der vielen Schwierigkeiten außer Acht ließe. Aus diesem Grund steht bei erfahrenen Bergsteigern auch immer ein Team zur Seite, dass die Route plant, auf dem Weg unterstützt, sich um die Versorgung und den Transport zum Basiscamp kümmert, Lasten trägt und somit rundum dafür sorgt, dass der oder die Bergsteiger sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Das Erreichen des Gipfels!

Und genau wie ein Bergsteiger sich auf ein solches Team verlassen kann, sollte sich auch ein Neueinsteiger im Affiliate Marketing ein Team aussuchen, das mit ihm den Weg vom (vorbereiteten) Basis Camp bis hin zum Gipfel gemeinsam geht. Damit aus einem einfachen Affiliate ein Magic Affiliate wird!

Interview mit Sven Meissner

Liebe Leserinnen und Leser,
Internet Marketer und Internet SuperMarketer Sven Meissner gehört zu den bekanntesten und seriösesten Internet-Marketing-Experten im deutschsprachigen Raum. Als Internet Marketer und als Internet SuperMarketer betreibt Sven Meissner zahlreiche Internet-Projekte.

Hier sehen Sie sein neuestes Video:

Erfahren Sie in diesem Experten-Interview mit Sven Meissner alles über die revolutionäre Geschäftsidee, mit der Sie viel Geld im Internet verdienen können.
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Guten Tag Herr Meissner. Ihr neues Projekt „Geld als SuperMarketer“ schlägt riesige Wellen. Offensichtlich auch deshalb, weil Sie bisher zu den Ersten zählen, die hier einen revolutionären Ansatz verfolgen. Können Sie den Lesern kurz erklären, um was es in diesem Projekt geht?
Sven Meissner:

Hallo! Ja gerne: Das meiste Geld verdient die Elite der Internet-Marketing-Experten, die anderen Produkte zum Geld verdienen verkauft! Und weil das so ist, empfehle ich mit meinem Projekt „Geld als SuperMarketer“ jedem, es mir und anderen erfolgreichen Marketern nachzumachen. Wer wirklich viel Geld verdienen will, der sollte es gleich richtig machen und als Internet-SuperMarketer in der „Geld-verdienen-im Internet-Branche“ digitale Infoprodukte verkaufen, mit denen andere Leute Geld verdienen können.

Sven-Meissner-Geld-verdienen
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Wie viel Geld kann man als SuperMarketer verdienen?
Sven Meissner:
Ich persönlich gehe davon aus, dass eine relativ große Anzahl von SuperMarketern innerhalb eines überschaubaren Zeitraums locker bis zu 250.000,00 EUR oder mehr verdient. Dass so etwas tatsächlich ohne großen Aufwand möglich ist, kann ich übrigens aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich selbst habe diese finanzielle Einkommensgrenze bereits vor Jahren überschritten.
Aber es gibt auch zahlreiche andere Verdienst-Beispiele von SuperMarketern, die wesentlich mehr verdienen.
Wie z.B. hier:
1.107.418,00 Mio. EUR in 7 Tagen Bekannte und erfolgreiche SuperMarketer verdienen extrem viel Geld! Die höchste Summe, die mir bisher zu Ohren gekommen ist, betrug 1.107.418,00 Mio. EUR in nur 7 Tagen. So viel hat ein deutscher Internet-SuperMarketer nach eigenen Angaben tatsächlich mit einem hochpreisigen Geldverdienen-Produkt erzielt.
Dass es mehrere Millionäre unter den SuperMarketern gibt, dass ist schon lange kein Geheimnis mehr. Der Verdienst von über einer Million Euro in nur 7 Tagen ist allerdings wirklich fast unglaublich. Da musste sogar ich schlucken.
Oder hier:
100.000,00 EUR in Gold Ich erinnere mich an einen SuperMarketer, der in einem YouTube-Video seinen Verdienst ganz stolz in Form eines Goldbarrens, im Wert von 100.000,00 EUR, präsentierte.
und hier:
40.000,00 EUR in 3 Tagen Oder der SuperMarketer aus Mallorca, der innerhalb von nur drei Tagen über 40.000,00 EUR verdient hatte und sich nach einem Jahr endlich seine Traumvilla auf der Sonneninsel kaufen konnte. Meines Wissens stimmen all diese Verdienst-Angaben. Teilweise kann man sie auch im Internet nachlesen.
Und wer hier mal ein wenig googelt, der stößt auf viele weitere Verdienstbeispiele, die einem den Atem stocken lassen (z.B. einfach mal den Betrag von 1.107.418,00 Euro bei Google™ eintippen. Dann gelangen Sie zu der ersten Erfolgsstory mit der 1 Million in 7 Tagen).
Sven-Meissner
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Welche Beweise haben Sie, dass man damit wirklich viel Geld verdienen kann?
Sven Meissner:
Es gibt zahlreiche Beweise dafür, dass SuperMarketer sehr viel Geld verdienen. Hier nur mal drei Beispiele:
    1. Die gigantische Nachfrage: Jeder, der nach einer Geldidee im Internet sucht, hat wahrscheinlich schon einmal bei einem sogenannten „Internet-Guru“, ich nenne Sie „Top-SuperMarketer“, irgendein Produkt gekauft (oder wenigstens mit dem Gedanken gespielt, das zu tun). Zum Beispiel die ultimative Geschäftsidee, ein Marketing-eBook oder ein sonstiges Produkt, welches das Geld verdienen im Internet unterstützt. Ich finde, an sich selber kann man doch immer ganz gut erkennen, was funktioniert und was nicht. Wer also hier schon einmal Geld ausgegeben hat, der findet den Beweis, dass diese Geschäftsidee funktioniert z.B. in Form einer Abbuchungsnote auf seinem eigenen Kontoauszug!
    2. Schauen Sie sich die vielen Produkt-Launches der SuperMarketer an. Die machen das nicht aus Langeweile. Die bieten Ihre „Geldverdienen-Produkte“ an, weil sie damit Geld verdienen. Und zwar sehr viel Geld! Hier gibt es, wie bereits erwähnt, zahlreiche faszinierende Verdienstbeispiele.
    3. Immer mehr Unternehmen haben Websites und verdienen damit in irgendeiner Form Geld im Internet. Sie alle benötigen den Erfolg im Internet. Und sie alle sind auf SuperMarketer angewiesen, die ihnen Marketing-Produkte verkaufen, damit sie zu diesem Erfolg gelangen.
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Sie zählen zu einem der bekanntesten Marketing-Experten im deutschsprachigen Raum und verdienen seit vielen Jahren selber sehr viel Geld als SuperMarketer. Warum verraten Sie eigentlich Ihre eigene Geschäftsidee? Sie sägen sich doch den Ast ab, auf dem Sie selber sitzen, oder?
Sven Meissner:
Ich kann den Leuten nur das empfehlen, was auch bei mir funktioniert. Also Geschäftsideen, mit denen ich selber Erfolg habe. Alles andere könnte ich gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Das wäre zutiefst unseriös. Und deshalb spiele ich mit offenen Karten und sage den Leuten, dass sie es genauso machen sollen wie ich – denn ich bin der beste Beweis dafür, dass man als SuperMarketer sehr viel Geld verdienen kann!
Den Ast säge ich mir auch nicht wirklich ab. Der Markt ist so extrem groß, dass sich da die nächsten Jahre keiner Sorgen machen muss. Es geht hier ja nicht um irgendeine unbedeutende Zwergen-Nische, die man mit der Lupe suchen muss, sondern um die Königsbranche „Internet-Marketing  / Geld verdienen im Internet“. Im übrigen hat es sich für mich bisher immer bezahlt gemacht, dass ich den Leuten die Wahrheit gesagt habe. Mit der Wahrheit lässt sich nun mal immer noch am meisten Geld im Internet verdienen. Deshalb mache ich mir da auch keine ernsthaften Sorgen…
banner-125x125
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Bisher hat noch kein Marketer so offen gesagt, dass er das meiste Geld selber verdient. Diese Offenheit verdient Respekt. Verraten sie das auch deshalb, weil Sie bald aufhören wollen mit dem Internet-Marketing?
Sven Meissner:
Es ist richtig. Ich werde keine neuen Projekte mehr anfangen. Natürlich laufen alle aktuellen Projekte ganz normal weiter. Aber ich werde mich zurückziehen. Ich habe genug Geld als SuperMarketer im Internet verdient und möchte gerne ein paar andere Dinge im Leben kennen lernen und ausprobieren. Mehr dazu auf meiner Projektseite.
Dank des Internet-Business kann ich es mir jetzt leisten, das zu tun, was ich will.
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Kann eigentlich jeder als Internet-SuperMarketer Geld verdienen?
Sven Meissner:
Ja. Ob Hausfrau, Handwerker oder Student – ich bin fest davon überzeugt, dass jeder, der auch in der Lage ist, eine E-Mail zu verfassen und abzusenden, auch Geld als SuperMarketer verdienen kann. Alles, was man für das Geld verdienen als SuperMarketer benötigt, erhält man in meinem Projekt. Wer will, kann sofort kostenlos einsteigen und sich selber davon überzeugen.
banner-125x125-2
Heinz-Peter Pierre Heckrmann:
Ich finde das alles höchst interessant und sehr motivierend. Wo kann man sich bei Ihrem Projekt anmelden?
Sven Meissner:
Wer Interesse hat, kann sich völlig kostenlos auf dieser Seite registrieren und von meinen gratis Tipps und Tricks profitieren. Zusätzlich kann jeder an meinem kostenlosen Karibik-Video-Kurs teilnehmen und lernen, wie man als Internet-SuperMarketer Geld verdient.
Mehr erfahren Sie HIER:
sm-pp02
Heinz-Peter Pierre Heckermann:
Ich danke Ihnen für dieses Interview und viel Erfolg mit Ihrem Projekt.
Sven Meissner:
Vielen Dank für das Interesse. Auch Ihnen weiterhin viel Erfolg! Und wenn Ihnen oder Ihren Lesern nach Sonne ist, dann lade ich Sie herzlich ein, zu mir auf die Sonnenseite des Lebens zu kommen.

Hier gehts zu Ihrem Flugticket:

sm-pp04

Wir, vom Team von SHL-Netzverdiener wünschen Ihnen einen sensationellen Erfolg, herzlichst, Heinz-Peter Pierre Heckermann + Frank Schneider
%d Bloggern gefällt das: